Gema und HSB - FRSB-Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gema und HSB

Über uns
Der Deutsche Chorverband, zu dem der Hessische Sängerbund gehört, hat mit der GEMA einen speziellen Vertrag ausgehandelt, der den Mitgliedschören besondere Konditionen einräumt. Diese Konditionen beziehen sich auf reine Chorveranstaltungen bzw. „Chorveranstaltungen mit geselligem Teil“.

Für die erste Chorveranstaltung im Jahr übernimmt der Hessische Sängerbund die GEMA-Gebühren komplett. Für jede weitere Veranstaltung muss der Mitgliedsverein bzw. Mitgliedschor einen Eigenanteil von 50,- € zahlen.

Das Chorprogramm muss immer mit gemeldet werden. Dies geschieht indem zwei Exemplare des gedruckten Programmheftes eingereicht oder die Titelliste auf Seite 2 des Formulars ausgefüllt werden.
 
Aufgrund des neuen Vertrags zwischen dem Deutschen Chorverband und der GEMA muss das Programm bis spätestens 14 Tage nach der Veranstaltung an die Geschäftsstelle des Hessischen Sängerbundes gemeldet werden.
 
Rein gesellige Veranstaltungen müssen vor dem Stattfinden direkt bei der zuständigen GEMA-Bezirksdirektion angemeldet werden. Diese fallen nicht unter die Chorpauschale und sind direkt zwischen dem Veranstalter und der GEMA abzurechnen.

Nicht-chormusikalische Veranstaltungen müssen spätestens 3 Tage VOR der Veranstaltung an die zuständige GEMA-Bezirksdirektion gemeldet werden.
 
Anmeldeformulare  finden Sie hier oder bei der zuständigen GEMA-Bezirksdirektion unter
 
Den seit 1. Januar 2015 gültigen Vertrag zwischen dem Deutschen Chorverband
und der GEMA finden Sie hier.

Quelle: Homepage Hessischer Sängerbund
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü